zum Hauptinhalt
Rechts rocken. Stefan Krähe trat am vergangenen Freitag bei einer Kundgebung vor dem Reichstag in Berlin auf, bei der sich etwa einhundert Personen – Rechtsextremisten wie Reichsbürger – versammelten.
© RechercheNetzwerk.Berlin
Tagesspiegel Plus

„Unser Land heißt Deutsches Reich“: Brandenburger Rockmusiker singt bei Stadtfesten, Fête – und auf Verschwörungsdemo

Stefan Krähe tritt bei Stadtfesten auf, jüngst bei der Fête de la Musique in Magdeburg. In Berlin spielte er bei einer Versammlung von Reichsbürgern und Holocaustleugnern.

Der Tourkalender von Stefan Krähe ist gut gefüllt. Erst am Sonntag trat er mit seiner Band auf dem Cottbuser Stadtfest auf, am Mittwoch folgte eine Show bei der Fête de la Musique in Magdeburg. Im Juli gibt es Darbietungen in Premnitz, Luckenwalde und Ruhland. Trotz des eng getakteten Zeitplans nahm sich Krähe am vergangenen Freitag Zeit für einen Auftritt, der wenig mit Brandenburger Stadtfesten und Schlagerabenden zu tun hat. Vor dem Berliner Bundestagsgebäude versammelten sich etwa einhundert Verschwörungsideologen und Reichsbürger, darunter auch Leugner des Holocaust. Mittendrin: Stefan Krähe.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden