zum Hauptinhalt
Der Berliner Rapper Fler.
© Foto: Paul Zinken/dpa
Tagesspiegel Plus

Urteil gegen Berliner Rapper: Fler muss 19.000 Euro für zerstörte RTL-Kamera zahlen

Der Rapper Fler ist am Mittwoch am Landgericht Potsdam zur Zahlung von 19.000 Euro Schadenersatz verurteilt worden. Grund ist eine Attacke auf ein TV-Team.

Nach einer Attacke auf ein Fernsehteam des Senders RTL soll der Berliner Rapper Fler nun zahlen. Das Landgericht Potsdam verurteilte den Musiker am Mittwoch zu Schadenersatz in Höhe von 19.000 Euro. Das sagte eine Gerichtssprecherin dem Tagesspiegel. Fler, der bürgerlich Patrick Losensky heißt, war nicht zur Verhandlung erschienen. Da auch kein Anwalt für ihn bei der Verhandlung war, aber Anwaltszwang besteht, erging ein sogenanntes Versäumnisurteil.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden