zum Hauptinhalt
Vor dem Aus. Bis Juni läuft noch der Vertrag für Jugendverkehrsschule in Schöneberg.
© Wendepunkt
Tagesspiegel Plus

Vertrag für Jugendverkehrsschule gekündigt: Kinder auf Fahrrädern sollen Hochhaus Platz machen

In Berlin-Schöneberg schwelt ein Konflikt mit dem Investor Kurt Krieger. Der Bezirk lehnt dessen Pläne für ein Hochhaus ab. Das hat jetzt Konsequenzen.

Die Tage, dass Jungen und Mädchen am Sachsendamm auf die Gefahren und Tücken auf Berliner Straßenvorbereitet werden, sind gezählt. Bis Juni können die Kinder dort noch für ihre Radfahrprüfung üben. Dann fällt der Standort weg.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden