zum Hauptinhalt
Realschüler einer zehnten Klasse arbeiten in einer Unterrichtsstunde mit Tablets.
© Uli Deck/picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Vier Legislaturperioden, aber kein Durchbruch: Die unendliche Geschichte der Berliner Schülerdatei

Seit 15 Jahren will Berlin die Schulverwaltung digitalisieren. Millionen Euro flossen. Nun wurde der Abschluss des Projekts verschoben – manche sind sogar erleichtert.

Von Susanne Vieth-Entus

Die Entwicklung einer elektronischen Lehrer- und Schülerdatei für Berlins öffentliche Schulen zieht sich noch weit in die vierte Legislaturperiode seit dem Startschuss im Jahr 2008. Nach Tagesspiegel-Informationen werden die Berufsschulen erst bis Ende 2023 soweit sein, dass sie das Verfahren nutzen können. Mehr als 50 Millionen Euro waren bereits bis 2016 ausgegeben worden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden