zum Hauptinhalt
ARCHIV - Hell leuchtet Berlin-Mitte und der Fernsehturm am 03.11.2013 am Alexanderplatz. Foto: Kay Nietfeld/dpa (zu dpa "Wenn Städte nachts nicht mehr dunkel werden" vom 08.05.2015) +++ dpa-Bildfunk +++
© picture alliance / dpa/Kay Nietfeld
Tagesspiegel Plus

Viren, Mieten und andere Ärgernisse : Berlin hat ein turbulentes Jahr hinter sich

Die Bilanz des scheidenen Jahres fällt für die Hauptstadt nicht rosig aus. Immerhin kann das neue Schloss besucht werden. Ein Jahresrückblick.

Von Andreas Conrad

Und Tschüss! Wie gerne würde man es wie dem scheidenden Jahr auch dem vermaledeiten Coronavirus nachrufen. Der ganzen Welt und damit auch Berlin hat es die vergangenen zwölf Monate verhagelt, bescherte unserer Spree-Metropole mal härtere, mal mildere Lockdowns mit ihrem ganzen Drum und Dran und leider auch massig Proteste gegen die Corona-Maßnahmen. Impfen, impfen, impfen – immer fantasievoller wurde dafür geworben und der kleine Piks noch an Orten angeboten, die für ganz anderes vorgesehen waren. Selbst dem stillgelegten Flughafen Tegel bescherte es so noch einmal ansehnlichen Publikumsverkehr.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden