zum Hauptinhalt
Aktion der Gruppe „Letzte Generation“ vor der Deutschen Bank in Berlin mit Schauspielerin Mathilde Irrmann.
© Silke Mayer
Tagesspiegel Plus

Von Schauspielerin zur Berliner Aktivistin: „Bad Banks“-Darstellerin Mathilde Irrmann klebt sich an Deutsche-Bank-Filiale 

Die Deutsche-Bank-Filiale in der Friedrichstraße in Berlin wirbt mit Nachhaltigkeit. „Pures Greenwashing“, sagt die Schauspielerin Mathilde Irrmann.

Mathilde Irrmann bestreicht ihre Handflächen mit Sekundenkleber, kurze Zeit später pappen sie fest an der Glastür der Deutschen-Bank-Filiale in der Friedrichstraße in Mitte. Die Schauspielerin ist seit einigen Monaten als Aktivistin bei der Gruppe „Letzte Generation“ aktiv, die durch sozialen Ungehorsam die Politik zu mehr Klimaschutz zwingen will. Dazu blockieren sie Autobahnen oder treten in den Hungerstreik.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden