zum Hauptinhalt
Papa, übernehmen Sie? Manchmal muss man es dem Kind erklären.
© mauritius images / Alamy Stock Photos / Robbi Akbari Kamaruddin
Tagesspiegel Plus

Wie Eltern die Nur-Mama-Phase überstehen: „Meine Kraft ist zu Ende, jetzt ist mal Papa dran“

Bei Kleinkindern kommt oft eine Zeit, in der sie ein Elternteil bevorzugen. Meist die Mutter. Was hilft? Ehrlich zu sich und dem Kind sein, sagt ein Experte.

Von Anna Pannen

Es ist wieder so weit. Seit zwei Wochen will meine Tochter (fast drei Jahre alt) ausschließlich von mir gewaschen und ins Bett gebracht werden. Wenn mein Mann sich mit der Zahnbürste nähert oder ihr Wasser eingießen will, heißt es ebenfalls: „Nein, Mama machen!“. Zum Glück kennen wir diese Phase schon, die Tochter ist unser zweites Kind. Aber wieso durchlaufen Kleinkinder eigentlich so eine „Nur-Mama-Phase“?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden