zum Hauptinhalt
Im ersten Halbjahr war bei der Feuerwehr nahezu jeden Tag Ausnahmezustand Stufe 1.
© imago images/Frank Sorge / imago images/Frank Sorge
Tagesspiegel Plus

„Wir sind derzeit ausgelastet“: Berliner Feuerwehr verschärft Notplan für den Rettungsdienst

Die Situation bei der Feuerwehr ist dramatisch, deshalb gibt es nun eine zweite Stufe für den Ausnahmezustand. Bei einer Krisensitzung fordert das Personal Antworten von der Behördenleitung.

In der Berliner Feuerwehr spitzt sich nicht nur die Lage beim Rettungsdienst zu – auch der Streit um den Umgang damit wird heftiger. Der von der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft (DFeuG) geführte Personalrat hat für Montag „aufgrund der Dringlichkeit der aktuellen Situation im Rettungsdienst“ zu einer außerordentlichen Personalversammlung eingeladen. „Die Behördenleitung hat zugesagt, dass sie die Fragen der Beschäftigten beantworten will“, erklärte DFeuG-Landeschef Lars Wieg. „Es ist so viel Druck im Kessel, das kann so nicht weitergehen.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden