zum Hauptinhalt
Ein vollbepackter Bulli aus Leipzig.
© privat
Tagesspiegel Plus

„Wir sind einfach losgefahren“: Wie sich sechs fremde Leute über Telegram zu Fluchthelfern zusammenschlossen

Sie kommen aus Berlin und aus Leipzig. Unter dem Eindruck der Bilder aus der Ukraine fahren sie spontan nach Polen. Dort werden sie zuerst gar nicht gebraucht.

Tiago ist fassungslos. In seiner Wohnung in Weißensee scrollt er am Samstagmorgen durch die sozialen Medien und die Meldungen vom Krieg in der Ukraine. Nur sechs Stunden später fährt er zusammen mit fünf Menschen, die er noch nie getroffen hat, von Berlin in Richtung der polnisch-ukrainischen Grenze.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden