zum Hauptinhalt
© Christoph Soeder/dpa

Wird in Berlin bald enteignet? : Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Volksentscheid im September

Die Initiative „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ will mehr als 200.000 Wohnungen „vergesellschaften“. Das Tagesspiegel-FAQ zur Abstimmung.

Von Robert Kiesel

359.063 Unterschriften und damit so viele wie noch kein Volksbegehren zuvor hat die Initiative „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ (DWenteignen) gesammelt und damit bundesweit für Aufsehen gesorgt. Das deutliche Überschreiten des nötigen Quorums sorgte für Jubel bei der Linken und Teilen der Grünen und blankes Entsetzen bei den allermeisten Sozialdemokraten, der CDU, FDP und AfD.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden