zum Hauptinhalt
Nur eine Person darf auf einem E-Scooter fahren. Für mehr ist die Konstruktion nicht ausgelegt.
© imago images / snapshot
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Zu zweit, ohne Helm, viele Unfälle: E-Scooter in Berlin sind gefährlich für andere – und die Fahrer selbst

Viele E-Scooter-Nutzer brechen die Verkehrsregeln, sagen zwei neue Studien. Doch auch die Roller bergen Risiken – Fachleute kritisieren die Konstruktion.

Leise flitzen die E-Scooter durch die Straßen, an vielen Gehwegen, ob im Zentrum oder in den Außenbezirken, sind die Geräte abgestellt. Trotz aller Aufregung, die es zum Start der elektrischen Tretroller vor bald zwei Jahren gab: E-Scooter haben sich in Berlin etabliert. Doch die Roller sind im Straßenverkehr nicht selten ein Risiko – nicht zuletzt für die Nutzer selbst. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Studien der Technischen Universität Berlin (TU), die dem Tagesspiegel exklusiv vorliegen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden