zum Hauptinhalt
So könnte das Quartier am Molkenmarkt nach dem Entwurf aussehen, den das Kopenhagener Büro OS arkitekter gemeinsam mit den Berliner Architekten Marek Czyborra und Tom Klingbeil vorgelegt hat. 
© OS arkitekter / czyborra klingbeil architekturwerkstatt
Tagesspiegel Plus

Zukunft des historischen Zentrums: Die große Hängepartie um den Berliner Molkenmarkt

Anfang Juli sollte ein städtebaulicher Entwurf für den Molkenmarkt gewählt werden. Doch die Sitzung wurde abgesagt. Kritiker sehen eine Trickserei des Senats.

Von Teresa Roelcke

Die für diese Woche geplante Entscheidung für einen der beiden städtebaulichen Entwürfe für den Molkenmarkt ist kurzfristig abgesagt worden. Das öffentliche Werkstattgespräch und das Abschlusskolloquium der Jury wurden bis auf weiteres verschoben, „auf einen Termin nach den Sommerferien“, wie es in einer Mitteilung auf der Webseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung heißt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden