zum Hauptinhalt
© Foto: Anja Neu
Tagesspiegel Plus

Zwei Millionen Liter Arbeit: So funktioniert der Wasserkreislauf in Berlins Schwimmbädern

Sie sind Sonnencreme, Schweiß und sicher auch mal Urin ausgesetzt – wie bleiben die Riesenbecken im Freibad sauber? Ein Blick in die verborgenen Tiefen des Kombibads Spandau Süd.

Von Anja Neu

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie eigentlich ein Schwimmbecken funktioniert? Wie es voll bleibt, wie es sauber bleibt, was mit dem Wasser passiert, das durch den Rost an den Rändern schwappt? Detlef Gliemann, er sitzt gerade entspannt zurückgelehnt auf einer Bank vor dem Kombibad Spandau Süd, ist der Mann für die Antworten. Tag für Tag sorgt der 57-jährige Objektleiter gemeinsam mit dem Schwimmbadteam dafür, dass in der Schwimmhalle die Technik läuft. Neben dem Spandauer Bad ist er für zehn weitere Berliner Bäder verantwortlich, aber in Spandau befindet sich sein Büro.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden