zum Hauptinhalt
© mauritius images / Alamy / Andriy Popov

Depressionen, Ängste, Suizidgedanken : Wie die Pandemie junge Menschen seelisch krank macht

Ihnen fehlen Freunde, Anregungen, eine Perspektive: Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene leiden psychisch unter den Folgen der Coronakrise. Lange wurde das vernachlässigt.

Von Werner van Bebber

Ihr wichtigster Begleiter heißt Freddi, hat vier Beine, ein dickes weißes Fell und gehört zur Rasse der Bolonka Zwetna. Der kleine Hund gilt als konditionsstark und robust. Oft sei sie mehrere Stunden täglich mit ihm unterwegs, sagt seine Besitzerin Gina (Name geändert). Zum Glück habe sie sich das Tier noch vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie zugelegt. Freddi ist Anlass und Motivator für Ginas lange Gänge durch Zehlendorf und die Wälder dort – ihre Beschäftigung zwischen den Stunden und Tagen am Bildschirm, in denen sie ihr Studium betreibt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden