zum Hauptinhalt
© Wolfgang Borrs/NDR/dpa
Tagesspiegel Plus

Diese Tage könnten historisch werden: Merkel attackiert die Länder – aber was folgt daraus?

Ein Talkshow-Auftritt sollte die Länder zur Kurswende bewegen. Doch stattdessen hinterlässt die Kanzlerin bei vielen nur noch Ratlosigkeit. Andere haben inzwischen ganz das Vertrauen in sie verloren.

Fünf Millionen Menschen haben am Sonntag dabei zugeschaut, wie Angela Merkel mit 16 Ministerpräsidenten gesprochen hat. Weil sie bei vielen von ihnen nicht mehr weiterkommt, hat die Kanzlerin bei „Anne Will“ ihren vielleicht letzten Trumpf ausgespielt, den Aufbau von Druck über den großen öffentlichen Auftritt, um nach ihrem eigenen Versagen mit dem Osterlockdown ihrem Amtseid gerecht zu werden, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Der ARD-Auftritt am Sonntag war ein besonderes Kapitel Merkelscher Machtpolitik und hat zugleich dreierlei offenbart: ihren Autoritätsverlust, Ratlosigkeit und eine neue Härte.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden