zum Hauptinhalt
Dass Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) es mit dem neuen Institut nicht besonders eilig hatte, war schon im Mai deutlich geworden.
© Foto: Riedl/dpa
Tagesspiegel Plus Update

Gegen den dringenden Rat der Expertenkommission: Stillstand beim geplanten neuen Berliner Lehrerbildungsinstitut

Berlin wollte sich weitgehend aus der Kooperation mit Brandenburg lösen. So sah es auch der Koalitionsvertrag vor. Doch nun wirft eine Ausschreibung Fragen auf.

Von Susanne Vieth-Entus

| Update:

Die Berliner Senatsverwaltung für Bildung betreibt ein zentrales Ziel der Koalitionsvereinbarung offenbar ohne besondere Eile. Darauf deutet die frisch veröffentlichte Ausschreibung einer der höchsten Leitungspositionen hin, die die Bildungsverwaltung zu vergeben hat. Ihre Besetzung würde die geplante Reform der Berliner Lehrerbildung auf lange Zeit blockieren – und wäre ein Votum gegen den Rat der Berliner Expertenkommission.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden