zum Hauptinhalt
© imago/United Archives International
Tagesspiegel Plus

100-jähriger mutmaßlicher KZ-Wachmann vor Gericht: Im Räderwerk der Vernichtungsmaschine

SS-Wachmann Josef S. soll im KZ Sachsenhausen das Morden im Lager überhaupt erst möglich gemacht haben. Nun traf er auf die Nachfahren seiner Opfer.

Von Claudia von Salzen

Der Angeklagte will reden. Als der Vorsitzende Richter ihn nach seinem Vornamen fragt, sagt er leise, aber vernehmbar: „Josef. Rufname Josi.“ Auf die Frage, wie alt er sei, antwortet Josef S. nicht einfach mit einer Zahl. Er werde bald 101 Jahre alt, im November.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden