zum Hauptinhalt
© Popp-Hackner Photography

48 Stunden grünes Wien : Ein Guide zu den besten Parks und schönsten Touren

Am Weinberg Heurigen trinken, über Inseln mit dem Rad düsen, im Lokal vegetarische Spezialitäten kosten. Die österreichische Hauptstadt feiert die Natur.

Von Ulf Lippitz

10 Uhr
Wien ist die grünste Stadt der Welt. Ganz offiziell. Vergangenes Jahr hat die Beratungsgruppe Resonance Consultancy der österreichischen Hauptstadt diesen Titel verliehen. Dafür sprechen mehr als 1000 Parkanlagen, die hervorragende Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und ein modernes Recyclingprogramm. Etwa ein Drittel des benötigten Stroms wird mittlerweile aus erneuerbarer Energie gewonnen. Darüber kann man bei einem Frühstück im Traditionslokal „Zum Schwarzen Kameel“ (Bognergasse 5) einmal nachdenken, die saftig-säuerliche Marillenmarmelade stammt aus einem Bio-Bauernhof vor den Toren der Stadt. Zum Einstimmen könnte man auch einen Grünen Veltliner bestellen. Passende Farbe, passende Stadt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden