zum Hauptinhalt
In Verhandlungen und bei Bewerbungen ist schnelle Reaktion gefragt - was, wenn der entscheidende Einfall auf sich warten lässt?
© Kai-Uwe Heinrich/Tsp
Tagesspiegel Plus

Austeilen lernen: Schlagfertigkeit lässt sich trainieren

Ob beim ersten Date, beim Bewerbungsgespräch oder einer wichtigen Verhandlung: Oft fehlen plötzlich die Worte, kostbare Ideen und Impulse gehen verloren. Wie sich im entscheidenden Moment der richtige Ton für die richtige Idee finden lässt, kann man üben.

Die schlechte Nachricht zuerst: Leider sind es oft die klügsten Menschen, die nicht schlagfertig sind – sich also nicht trauen, etwas zu sagen in Meetings. Aus Angst, es könnte das Falsche sein. Dagegen steht die gute Nachricht: Schlagfertigkeit kann man lernen. Unternehmen beschäftigen sogar einen darauf spezialisierten Coach, weil sie wissen, dass viele kostbare Impulse und Ideen verloren gehen, wenn sie die Schüchternen nicht hören. Selbst Experten mit viel Fachwissen melden sich oft nicht von sich aus zu Wort – da geht leicht Knowhow verloren.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden