zum Hauptinhalt
© PantherMedia/Mariusz Blach
Tagesspiegel Plus

Billig, tödlich, immer verfügbar: AR-15 – warum morden so viele US-Attentäter mit diesem Gewehr?

Immer wieder erschüttern Anschläge mit vielen Toten die USA. Verwendet wird dabei auffällig oft das halbautomatische AR-15 Sturmgewehr.

Kurz nach seinem 18. Geburtstag kauft sich Salvador Ramos legal ein AR-15-Sturmgewehr, ein paar Tage später ein zweites und mehrere hundert Schuss Munition. Am Vormittag des 25. Mai erschießt er damit 19 Kinder und zwei Erwachsene in einer Grundschule in Ulvade, Texas. Es ist das zweitödlichste Schulmassaker in der Geschichte der Vereinigten Staaten, das tödlichste der vergangenen zehn Jahre.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden