zum Hauptinhalt
Sechs Mal will der überparteiliche Ausschuss rund um den Demokraten Bennie Thompson (2. v. l.) öffentlich tagen.
© AFP
Tagesspiegel Plus

„Der Höhepunkt eines versuchten Staatsstreichs“: Die Schuld des Präsidenten – und die tickende Uhr der Aufarbeitung

Bei der ersten Anhörung des Untersuchungsausschusses zum Sturm aufs Kapitol wird Donald Trump von seinem inneren Kreis belastet. Doch dem Komitee bleibt kaum Zeit.

Von Juliane Schäuble

Als die Uhr auf der riesigen Leinwand 14 Uhr überschritten hat, wird es unruhig im hinteren Bereich des Sitzungssaals. Ein Taschentuch wandert von links nach rechts, eine Hand ergreift beruhigend den Arm der Sitznachbarin. Tränen fließen, eine Frau stößt ein gepresstes „Jesus“ aus. Auf der Leinwand werden in schneller Abfolge erschütternde Bilder gezeigt, zu sehen ist, wie ein Mob am frühen Nachmittag des 6. Januar 2021 die Fenster und Türen des US-Kapitols einschlägt, Polizisten überrennt und in den Plenarsaal des Repräsentantenhauses eindringt, wo sich die beiden Kammern des Kongresses versammelt haben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden