zum Hauptinhalt
Carspotting ist wie Glücksspiel, sagen die Autofreaks. Man wisse nie, welche Autos vorbeifahren. 
© Mike Wolff, TSP
Tagesspiegel Plus

Die Flitzerblitzer: Unterwegs mit den Carspottern vom Ku’damm

Auspuffblenden, Außenspiegel, Lufteinlässe auf der Motorhaube. Höchstens 30 soll der Porsche fahren, denn Morten Schwend will ihn ablichten.

Von Leonie Schlick

| Update:

Für seinen ersten Porsche Taycan hat Morten Schwend nur 30 Sekunden Zeit. Der Porsche hält an der roten Ampel, Schwend hastet vom Mittelstreifen zum Auto, kniet sich einen Meter vor der Motorhaube hin, greift die Kamera, die um seinen Hals hängt, und drückt mehrmals ab. Dann springt er wieder auf, läuft um das Auto herum und fotografiert das Heck. Die Ampel schaltet auf grün, der Porsche fährt wieder an. Morten läuft grinsend zurück auf den Mittelstreifen. Dann blickt er wieder nach rechts auf den Kurfürstendamm und scannt die heranfahrenden Autos. Er muss sich konzentrieren, sonst verpasst er etwas.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden