zum Hauptinhalt
 Prüm/Eifel Themenfoto: Naturkatastrophe, Hochwasser, Rheinland-Pfalz, Prüm,
© imago images/Eibner
Tagesspiegel Plus

Die Katastrophe nach den Unwettern: „Die Feuerwehr hat Pumpen gebracht, jetzt sind wir auf uns gestellt“

Tote, Vermisste, zerstörte Existenzen: Augenzeugen sind fassungslos über das Ausmaß der Zerstörung. Und berichten von Helfern, die mit dem Leben bezahlten.

Von
  • Lars von Törne
  • Maris Hubschmid

Die Kameraden haben noch versucht, ihn zu retten. „Sie sind mit dem Rettungswagen in den Bereich des Wassers gefahren, wo er weiter abzutreiben drohte, und haben versucht, sich querzustellen, um zu verhindern, dass er weggetrieben wird“, sagt Patrick Slatosch von der Feuerwehr im nordrhein-westfälischen Altena am Telefon. Der Mann und seine Kollegen seien im Einsatz gewesen, um jemand anderen aus dem Wasser zu ziehen. Da riss es den Feuerwehrmann fort. Er ertrank.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden