zum Hauptinhalt
Kerzen und gebastelte Blumen liegen vor einer Stele an der Haupt- und Realschule Kaulbach-Schule im nordhessischen Bad Arolsen.
© dpa
Tagesspiegel Plus

Eine getötete Lehrerin, 14 verletzte Schüler: Für eine 10. Klasse endet die Abschlussfahrt mit einer Bluttat

In der Nacht nach der Amokfahrt bringen Eltern ihre Kinder zurück nach Bad Arolsen. Die Nachwirkungen wird man in der hessischen Stadt noch lange spüren.

Von

Es sollte die schöne letzte gemeinsame Fahrt einer Abschlussklasse sein. 24 hessische Zehntklässler:innen, die nach diesem Sommer aufbrechen wollten in ein Leben nach der Schule. Vorher noch ein Abstecher in die Hauptstadt, bestes Sommerwetter, trubeliger Berliner Alltag. Doch dann wird daraus ein „Alptraum“, wie Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) es auf Twitter nennt: eine Lehrerin getötet, 14 Schüler:innen verletzt, sieben davon offenbar schwer, ihr Zustand seit Mittwochmittag unverändert. Sie alle sowie ein weiterer Lehrer werden offenbar in Berliner Krankenhäusern behandelt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden