zum Hauptinhalt
Der Menswear-Designer von Louis Vuitton Virgil Abloh war auch zur geheimen Modenschau von Bottega Veneta im Berghain eingeladen.
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Fashion-Party während der Pandemie?: Das gefährliche Spiel der Modebranche mit Regelbrüchen

Das italienische Luxushaus Bottega Veneta lädt mitten im Lockdown erst zur Modenschau ins Berghain und dann zur Party. Was wollte die Marke damit erreichen?

Von Amelie Apel

Die Menge tanzt. Eine Frau reckt ihre Hände in die Höhe, in der Rechten ein Cocktailglas. Keine Masken weit und breit. Es ist eine Szene, die dem Anschein nach nur aus Prä-Corona-Zeiten stammen kann. Tatsächlich ist auf den Bildern aber eine Party zu sehen, die letzte Woche im Berliner Soho House stattfand. Gefeiert wurde nach einer Modenschau im Berghain, für die das italienische Luxuslabel Bottega Veneta Promis aus aller Welt einfliegen ließ. Unter den Gästen waren Virgil Abloh, Herrendesigner von Louis Vuitton, die Musiker Skepta und Bruna Boy aus London, die in Berlin lebende DJane Honey Dijon, der Stylist Marc Goehring.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden