zum Hauptinhalt
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

Besser leben mit 50 plus: Wie man trotz Pandemie Freundschaften pflegt

Wen lädt man ein, wenn man nur noch eine bestimmte Anzahl Menschen sehen darf? Gedanken zum Umgang mit der coronabedingten Triage im Freundeskreis.

Von Andreas Austilat

Meine Frau sagte das ganz beiläufig. Und eigentlich hielt sie es auch gar nicht für besonders wichtig. Es ging um Folgendes: Christoph und Anna hatten sich mit Philipp und Yvonne zum Abendessen getroffen. Irgendwann vor Ostern. Es gab Ossobuco. Ich mag Ossobuco. Die Namen der vier sind übrigens aus naheliegenden Gründen erfunden. Real ist die Frage, warum wir nicht dabei waren. Vielleicht, weil wir keine Zeit hatten, fuhr meine Frau fort. Vielleicht. Auf jeden Fall wäre für uns gar kein Platz gewesen, denn sechs Personen waren nicht mehr erlaubt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden