zum Hauptinhalt
© Doris Spiekermann-Klaas für den Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

„Für mich ist das eine peinliche Selbstheroisierung“: Warum Nora Bossong Annalena Baerbocks Mutter-Image ablehnt

Sie findet Baerbock selbstbezogen, in Habeck erkennt sie den Stil Willy Brandts. Die Schriftstellerin über ihre politische Generation und das Leben als unfreiwillig kinderlose Frau.

Frau Bossong, Sie haben Ihrer Generation, den Jahrgängen 1975 bis 1985, ein Buch gewidmet: „Die Geschmeidigen“. Wir sind 1957 und 1995 geboren. Haben Sie für uns auch so ein knackiges Attribut?
Die Jüngeren würde ich die Rebellischen, die Aufrührerischen nennen. Bei den Boomern fällt’s mir schwerer. Generation Machbarkeit?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden