zum Hauptinhalt

Bearbeitet: | Erschienen:

© Doris Spiekermann-Klaas TSP

Sterneköchin Dalad Kambhu und ihr Weg in die Spitzengastronomie : „Die Leute denken, asiatische Küche muss billig sein“

Sie hat sich alles selbst beigebracht: Wie Dalad Kambhu ihr Berliner Restaurant „Kin Dee“ durch die Corona-Krise führt, warum Thai-Küche für Deutsche oft furchtbar ist und sie manche Komplimente „fucking annoying" findet.

Von Ann-Kathrin Hipp

Bearbeitet: | Erschienen:

Frau Kambhu, Sie stehen fünf Tage die Woche zwölf Stunden in Ihrem Sternerestaurant „Kin Dee“ in der Küche. Wie viele Masken brauchen Sie gerade?
Fünf bis zehn pro Schicht. Jetzt im Sommer, wenn es heiß wird, werden es bestimmt mehr. Da muss ich sie alle halbe Stunde wechseln. In der Küche ist das schon hart, wir haben keine Klimaanlage. Da ist es immer heißer als draußen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden