zum Hauptinhalt
© Fotos:imago-images / Mike Schmidt; Collage: Kostrzynski | Tagesspiegel
Tagesspiegel Plus

Holt ihn der Cum-Ex-Skandal ein?: Olaf Scholz und die Hamburger Hypothek

Ein Privatbankier, ein Steuerskandal, geheime Tagebücher: Welche Rolle spielte Olaf Scholz in der Cum-Ex-Affäre? Ein neues Buch belastet den Mann, der Kanzler werden will.

Von Oliver Schröm

All das konnte Olaf Scholz natürlich nicht ahnen. Dass der Privatbankier Tagebuch schrieb, täglich fast, in dicke Bände aus dunklem Leder, die Initialen C.O. eingearbeitet und auch der volle Name: Christian Olearius. Scholz konnte nicht ahnen, dass Beamte des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen später die Villa des Bankiers in der Elbchaussee in Hamburg-Blankenese durchsuchen, die Kladden finden und mitnehmen würden. Und dass ein Journalist die Tagebücher lesen würde, Band für Band, und dabei auf den Namen Scholz stoßen würde.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden