zum Hauptinhalt
RZA, 51, hat gerade einen neuen Film rausgebracht „Cut Throat City - Stadt ohne Gesetz“.
© @Kyle Christy
Tagesspiegel Plus

Interview mit RZA: „George Floyd wurde geopfert“

Als Jugendlicher schaufelt er Schnee auf Staten Island, dann wird RZA mit dem Wu-Tang Clan Teil der Rap-Elite. Der Musiker über US-Wahl, Hurrikan Katrina und Kung-Fu-Filme als Rettung

Von
  • Ulf Lippitz
  • Julia Prosinger

Robert Fitzgerald Diggs, 51, genannt RZA, gründete 1992 in New York den Wu-Tang Clan und ist inzwischen auch als Schauspieler und Regisseur aktiv. Sein neuester Film „Cut Throat City“, auf Deutsch „Stadt ohne Gesetz“, lässt sich unter anderem auf Amazon streamen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden