zum Hauptinhalt
Serie: Jetzt rede ich - denn manches kann nicht verstehen, wer es nicht selbst erlebt.
© Felix Möller
Tagesspiegel Plus

Jetzt rede ich - Tom Kowalzik sitzt im Rollstuhl: „Das Kind stand vor mir und guckte minutenlang an mir hoch und runter“

Wer „anders“ ist, wird anders behandelt. Was das heißt, kann nur verstehen, wer es selbst erlebt. Heute: Leben im Rollstuhl.

Von Tom Kowalzik

Kinder glotzen mich oft an. Das stört mich nicht. Ich habe zwei amputierte Beine - links unterhalb des Knies, rechts oberhalb des Knies -, das fällt auf. Manchmal sagen dann die Eltern zu ihren Kindern: „Sprich nicht so laut.“ Dann rufe ich manchmal: „Hab’s schon gehört“ und lache.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden