zum Hauptinhalt
Willi Weitzel beim Dreh seines neuen Films „Willi und die Wunderkröte“.
© Majestic / Markus Dietrich
Tagesspiegel Plus

Kika-Star Willi Weitzel: „Alle Nachrichten über Krieg sind für Kinder zu viel“

Von Krieg bis Klimawandel – wie können Familien mit Schreckensmeldungen umgehen? Willi Weitzel über bedrohte Frösche und Panzer vorm Schlafzimmerfenster.

Von Katharina Kunert

Herr Weitzel, mit Ihrer Kika-Wissenssendung „Willi will’s wissen” wurden Sie 2002 zum Kinderstar. Am 12. Mai kommt ihr neuer Film „Willi und die Wunderkröte“ ins Kino, der sich stark von ihrem ersten aus dem Jahr 2009 unterscheidet. Heute sprechen Sie viel über Artensterben und den Klimawandel. Kann man Kindern heute mehr zumuten als damals?
Vielleicht muss man das. Damals war unser Motto: Wir zeigen den Kindern, wie schön die Welt ist. Denn nur das, was sie sehen und lieben, schützen sie am Ende auch.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden