zum Hauptinhalt
Symbolfoto
© imago images/Shotshop

Kinder lösen Berlins Probleme – Folge 35: Wie könnten die Bahnen weniger proppenvoll sein?

Kinder an die Macht? Jede Woche bitten wir einige um Lösungen für die kniffligsten Probleme der Stadt. Ihre Antworten sind … innovativ. Diesmal: Viel zu volle Bahnen.

Von Tagesspiegel Expertenkindern

Auf manche Fragen gibt es keine einfachen Antworten. Bis jetzt. Wie lösen wir die Wohnungsnot? Wie verbannen wir die Hundehaufen von den Gehwegen? Was tun gegen den Klimawandel? Politikerinnen und Politiker scheitern seit Jahren an diesen Fragen. Redakteurinnen und Redakteure des Tagesspiegels stellen die gleichen Fragen jede Woche ihren Kindern. Dieses Mal wollten wir wissen, wie mehr Platz in den Bahnen geschaffen werden kann. Hier sind ihre Antworten:

Einfach mehr Züge bauen. Wenn man ganz dringend einen ICE braucht, baut man eben mehr ICEs.

Bruno, 5 Jahre alt
Es klingt so einfach...
Es klingt so einfach...
© picture alliance / dpa

Mehr Anhänger an die Züge hängen oder einfach mehr Züge fahren lassen.

Luisa, 8 Jahre alt
Beim Spielen mit der Eisenbahn ist das zumindest schnell gemacht.
Beim Spielen mit der Eisenbahn ist das zumindest schnell gemacht.
© imago images/averess

Indem man mehr S-Bahnen losschickt – dann sind sie nicht mehr so voll. Man kann auch den Bahnhof vergrößern und noch eine Schiene verlegen.

Antonia, 8 Jahre alt
Seufz. Wären da dann nur nicht die ebenso unbeliebten Sperrungen und Verspätungen!
Seufz. Wären da dann nur nicht die ebenso unbeliebten Sperrungen und Verspätungen!
© dpa / picture alliance

Man könnte die Menschen fragen, ob sie nicht mal woanders hinfahren können. Irgendwohin, wo die Bahnen nicht so voll sind. Da wären dann Plätze frei, wo man sich hinsetzen kann.

Mio, 5 Jahre alt
Und wo man mal etwas ganz Anderes, etwas ganz Neues sieht.
Und wo man mal etwas ganz Anderes, etwas ganz Neues sieht.
© imago images/Shotshop

Größere Züge bauen!

Ada, 9 Jahre alt
Schönere! Vorbild: Der Hogwarts Express.
Schönere! Vorbild: Der Hogwarts Express.
© imago images/Reimar Gaertner

Sie haben auch Fragen, die unsere Expertenkinder beantworten sollen? Schreiben Sie uns!

Zur Startseite