zum Hauptinhalt

© Foto: HEINRICH HOLTGREVE

Kinderpornografie, Missbrauch, Hass : Unterwegs mit den Ermittlern, die die Pädokriminellen jagen

Wie funktioniert der Kampf gegen Kinderpornografie? Und was macht das mit den Ermittlern? Diese Reportage hat viele Leser interessiert.

Von Daniel Erk

Bis zu 30.000 Tatverdächtige. Kinderpornografie und Kindesmissbrauch. Was die Ermittler in Bergisch Gladbach in monatelangen Untersuchungen zutage gefördert haben, könnte der größte Missbrauchsskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. (Der Fall Bergisch Gladbach: Sie gaben sich gegenseitig Tipps, um Kinder zu quälen) Dahinter steht ein internationales paedokriminelles Netzwerk. Der Schwerpunkt liegt in Deutschland. Nur selten lassen sich Ermittler bei ihrer Arbeit begleiten, reden über die Belastung, die die Jagd auf die Täter auch für die Beamten darstellt. Tagesspiegel-Reporter Daniel Erk konnte 2017 die Ermittler des LKA Berlin befragen und besuchen. Für Abonnenten stellen wir den Text hier noch einmal zur Verfügung:

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden