zum Hauptinhalt
Die Bettenburg der Charité auf dem Campus in Mitte: Hier wurden in der Pandemie die besonders schweren Corona-Fälle versorgt.
© Hannes Heine
Tagesspiegel Plus

Was sich ändern muss: Die Charité zieht Lehren aus der Pandemie

In der Coronakrise kämpften sie in Europas größter Universitätsklinik um jeden Atemzug. Nun stellt der Vizechef klare Forderungen an die Politik.

Denkt Martin Kreis an die nächsten Monate, dann nicht so sehr an die wieder geöffneten Kneipen, das Reisen, den nachlassenden Schrecken der Pandemie. Er denkt daran, welche Lehren aus der Coronakrise gezogen werden können. Berlins vielleicht stillster, womöglich aber bald einflussreichster Arzt möchte, dass sich die Not, die er wie wenige andere unmittelbar vor Augen hatte, nicht wiederholt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden