zum Hauptinhalt

© picture alliance/dpa

Künstliches Koma : Welchen Horror Patienten erleben, wenn sie im Krankenhaus bewusstlos sind

Nahtoderfahrung, Schmerz, Maschinen – und Albträume, aus denen man nicht erwacht. Eine Intensivstationspatientin und eine Ärztin berichten, was es bedeutet, im künstlichen Koma zu liegen.

Von Susanne Kippenberger

Als es ihr schlecht ging, richtig schlecht, bekam die Filmemacherin Besuch am Krankenbett: von einem Monster. Ein blutig zerkratztes Wesen im Käfig, das mit einer langen Nadel stocherte nach ihr, um ihr sie ins Herz zu stoßen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden