zum Hauptinhalt
In Coronazeiten wird die Liebe vor ganz besondere Herausforderungen gestellt - so wie bei diesem Berliner Brautpaar.
© Frank Sorge/imago
Tagesspiegel Plus

Liebe in Coronazeiten: „Ich empfehle so viel Sex wie möglich“

Was macht das ständige Zuhause sein mit unserem Sexleben? Und was können Singles tun? Sexualtherapeutin Ulrika Vogt über Lust, Leidenschaft und Blockaden. 

Der Tweet vom 3. April klingt entschieden: „Ich lege mich fest: Single sein zu Corona-Zeiten ist Scheiße“, schreibt die 29-Jährige. Doch auch für Paare ist die aktuelle Situation nicht einfach. Sex in Zeiten von Corona? Die Gelegenheiten wären da – aber was ist mit der Lust?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden