zum Hauptinhalt
Harald Martenstein
© imago images / Revierfoto
Tagesspiegel Plus

Martenstein über neuen Hass: Gerechtigkeit? Darum geht es nur vordergründig

Ein neuer Typus von Hasspredigern ist gegen Diskriminierung, gegen Ausgrenzung, gegen Rassismus, gegen Zensur. Aber nur, wenn es sie und ihre Freunde betrifft, sagt unser Kolumnist.

Wie viel Befreiungspotenzial steckt im Hass? Gar keines. Hass macht brutal und skrupellos. Diese Tatsache ist historisch bestens belegt. Wir sollen unsere Feinde lieben, heißt es in der Bibel, nicht jeder schafft das. Den Feind wenigstens nicht zu hassen, sollte machbar sein.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden