zum Hauptinhalt
Zeynep Bozbay in „Damaged Goods“.
© Prime Video / Linda Nohr.
Tagesspiegel Plus

„Damaged Goods“ auf Amazon Prime: „Als ich das Drehbuch gelesen hatte, war ich sofort schockverliebt“

Eine Begegnung mit der Berliner Schauspielerin Zeynep Bozbay zur Amazon-Prime-Serie „Damaged Goods“.

Von Anastasia Trenkler

Zeynep Bozbay wollte genauso laut, dreist und energisch sein wie der Hauptdarsteller in Hamlet damals auf der Schaubühne in Berlin. Sie wollte ebenso viel Raum einnehmen wie er – mit ihren 1,64 Metern Größe. „Und als ich ihn spielen sah, sah wie er sich das nahm, was ihm zustand, da dachte ich: Das kann ich auch“, erinnert sich Bozbay. Seitdem sind mehr als zehn Jahre vergangenen. „Man ist ja als Jugendliche schon ein bisschen größenwahnsinnig“, sagt sie und lacht. Doch den Raum, die große Bühne, die hat sie später bekommen: Als Tia in der Amazon-Prime-Serie „Damaged Goods“ will sie von Montag an ein Millionen-Publikum erreichen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden