zum Hauptinhalt
Parkinson: Wenn die Signale durch die Nerven nicht mehr so ankommen, wie sie sollen.
© imago images/Science Photo Library
Tagesspiegel Plus

Parkinson-Krankheit mit Mitte 30: Irgendwann konnte er kaum noch lesen. Dann nicht mehr schreiben.

Parkinson kann auch jüngere Menschen treffen. Doch häufig werden erste Symptome ignoriert. Dabei ist eine Früherkennung elementar, um die Lebensqualität trotz Krankheit zu erhalten.

Am Anfang waren es nur Kleinigkeiten. „Ich war müde, fühlte mich schlapp und ziemlich kraftlos“, sagt Torsten Römer. Abgespannt, überarbeitet – man kennt das ja. Vor allem er, als Bauleiter: alles überblicken, alles protokollieren, für alles verantwortlich. Immer zu tun, immer im Stress. Da kann es schon mal vorkommen, dass der Körper schwächelt. Dass das linke Bein etwas nachzieht. Dass der linke Arm einfach nur so herunterhängt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden