zum Hauptinhalt
© Getty Images
Tagesspiegel Plus

„Ich könnte das nicht“: Wie es sich liebt, wenn der Partner im Rollstuhl sitzt

Nora verliebt sich in Martin. Er hat eine Spastik. Das stört sie nicht, aber aus dem Umfeld kommen komische Sprüche.

Nora läuft durch die kühlen Gänge der Behinderteneinrichtung. Draußen ist Sommerfest. Als Lehrerin wird sie gleich wieder zu ihren Schülern müssen, aber davor braucht sie einen Moment für sich. Sie will kurz beim Büchertrödel schauen, was es Neues gibt. Nora liebt Literatur. Seit sie elf Jahre alt ist, liest sie die Klassiker. Von Goethe bis Shakespeare. Gerade beginnt sie mit einer Dissertation über das schwer aufzutreibendes Frühwerk eines bekannten Autoren. Wenige Ausgaben sind in irgendwelchen Haushalten verteilt.

Beim Büchertrödel sitzt ein Mann im Rollstuhl. Er liest. Das Kinn liegt auf seiner Brust, so vertieft ist er. Nora murmelt, mehr zu sich selbst, ob sie hier vielleicht fündig wird, was das Frühwerk angeht. Da schaut er hoch: „Hier sicher nicht, aber bei mir zu Hause.“

Ins Herz: Die neue Liebeskolumne des Tagesspiegel
© Illustration: Tagesspiegel/Felix Möller

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden