zum Hauptinhalt
© Brendan Smialowski/AFP
Tagesspiegel Plus

Wenn Partnersuche politisch wird: Make America date again

In den USA ist es für die meisten Wähler der Demokraten unvorstellbar, sich in Trump-Anhänger zu verlieben. Diese bleiben auch lieber unter sich – mit Apps wie „Donald Daters“.

Liebe überwindet alles, lautet ein Spruch, der vermutlich nie gestimmt hat, heute aber noch viel weniger. Gerade in den USA, gerade jetzt. „Könnten Sie sich eine Beziehung mit einem Trump-Wähler vorstellen?“, wollte das anerkannte Pew Research Center in einer Umfrage wissen. Wer für die Demokraten stimmt oder dazu tendiert, antwortete zu 71 Prozent: „wahrscheinlich nicht“ oder „definitiv nicht“. Andersherum konnten sich Republikaner und ihre Befürworter eher vorstellen, mit jemandem zusammen zu sein, der bei der letzten Wahl für Hillary Clinton gestimmt hat. 51 Prozent gaben an, dass das für sie „wahrscheinlich“ oder „definitiv“ eine Option sei, vier Prozent waren demnach sogar mal in einer Beziehung mit Clinton-Wählern. Andersherum waren nur 28 Prozent der Demokraten dafür offen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden