zum Hauptinhalt
Collage
© Collage: Manuel Kostrzynski
Tagesspiegel Plus

Politik-Beratung statt Pension: Wie fünf Rentner Berlin durch die Ukraine-Krise führen 

Ex-Polizeichef, Ex-Amtsärztin oder Ex-Chef des Flüchtlingsamtes: Wegen der Ukraine-Flüchtlinge ist Ruhestand jetzt keine Option mehr. Warum werden sie gebraucht?

Von
  • Julius Betschka
  • Andreas Austilat

Eigentlich wollten sie ihre Zeit längst mit den Enkelkindern verbringen, mit dem Cellospiel oder Wandern. Aber wenn man lange dafür gearbeitet hat, dass ein Staat funktioniert, kann man gerade nicht zu Hause sitzen. Tausende Ukraine-Flüchtlinge am Bahnhof, weinende Kinder, erschöpfte Mütter – diese Altgedienten wurden noch einmal dringend gebraucht. Dass Berlin die Krise bisher so gut im Griff hat, ist auch ihr Verdienst.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden