zum Hauptinhalt
Sven Lehmann., der Queer-Beauftragte der Bundesregierung.
© Jens Gyarmaty/laif
Tagesspiegel Plus

Der Queerbeauftragte des Bundes über Selbstbestimmung: „Wenn trans Menschen würdevoller leben können, schadet das niemandem“

Sven Lehmann über den einfachen Geschlechtseintrag, Hass und Küsse auf der Straße - und ein Gesprächsangebot von Alice Schwarzer.

Sven Lehmann, in Zukunft sollen Erwachsene ihren Geschlechtseintrag sehr einfach auf dem Standesamt ändern können. Das veraltete Verfahren mit Zwangsbegutachtung wird abgeschafft. Diese Pläne hat die Ampel-Koalition jetzt vorgestellt. Warum ist das der Regierung so wichtig?
Wir beenden damit über 40 Jahre Menschenrechtsverletzungen. Das bisherige Transsexuellengesetz greift jeden Tag die Würde des Menschen an - weil es Menschen, die einfach nur in ihrem Geschlecht, in ihrer Identität anerkannt werden wollen, vonseiten des Staates pathologisiert.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden