zum Hauptinhalt
© imago/Seeliger / imago stock&people
Tagesspiegel Plus

Rot-Grün-Rot plant Kürzungen bei Antidiskriminierung: Berlin spart an der Regenbogenhauptstadt

Beim Aufklärungsunterricht in Schulen und bei der Landesantidiskriminierungsstelle will Rot-Grün-Rot Mittel kürzen - obwohl der Koalitionsvertrag das Gegenteil vorsieht.

Von Tilmann Warnecke

Erinnert sich noch jemand an den Koalitionsvertrag von SPD, Grüne und Linke in Berlin? „Berlin bleibt Regenbogenhauptstadt. Die Koalition wird die 'Initiative geschlechtliche und sexuelle Vielfalt' (IGSV) mit den LSBTIQ*-Communities ausbauen und verankern“, hießt es da und weiter: „Die Koalition stärkt die Fachstellen für queere und intersektionale Bildung. Lehr- und Lernmaterialien werden LSBTIQ*-sensibel überarbeitet.“

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden