zum Hauptinhalt
© Marzena Skubatz
Tagesspiegel Plus

Werkstattbesuch auf der Halbinsel: Die Keramikdynastien von Ahrenshoop

Vor Jahrzehnten arbeiteten die beiden Künstlerfamilien Klünders und Löbers eng zusammen. Doch dann entwickelten sie sich auseinander. Mit ihren eigenen Stilen prägen sie bis heute die Fischlandkeramik.

Von Nadja Bossmann

Alles begann mit einem Ofen. Den schleppte der Maler Arnold Klünder eines Tages in sein Bauernhaus am Bodden. Kein normaler Ofen, sondern ein Brennofen für Keramik. Der erste in Ahrenshoop. Das war 1956. Das Töpfern hatten sich Arnold Klünder und seine Frau Barbara schon selbst beigebracht. Und dieser eine Ofen, mit dem begann die Geschichte der Fischlandkeramik.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden