zum Hauptinhalt

© imago/MITO

Mountainbike-Touren in den Alpen : „Wenn ihr zu langsam seid, verliert ihr euer Gleichgewicht“

Die Reifen knallen auf Steine und Wurzeln, eine Kurve enger als die andere. Die Alpen per Fahrrad zu erschließen ist adrenalintreibend. Ein Selbstversuch.

Von Christof Paulus

Das Fahrrad sucht sich seinen Weg. Und der führt fast immer nach unten. Das ist dem Radler eh am liebsten. Die Corona-Pandemie treibt viele Menschen nach draußen, in die Berge – und auf die Räder. Angesichts dessen, dass immer mehr Regionen zu Risikogebieten ernannt werden, dürfte sich dieser Trend in den Herbstferien noch verstärken. Und immer mehr zieht es mit dem Mountainbike in die Berge. Ein Trend, der für Konflikte sorgt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden