zum Hauptinhalt
© picture alliance/dpa
Tagesspiegel Plus

Rekonstruktion eines Kurswechsels: Warum Franziska Giffey nun doch mit der Linken koalieren will

Sie stand für ein Bürgerliches Bündnis. Nun soll doch Rot-Grün-Rot kommen. Franziska Giffey steht wie die Verliererin da. Aber ist sie das auch?

Von Julius Betschka

Es ist Donnerstag, 9.15 Uhr, als eine E-Mail aus der Grünen-Pressestelle Berlins Journalisten aufschreckt. Nachdem tagelang von SPD und Grünen nichts Offizielles zu den Sondierungen zu hören war, steht dort plötzlich eine Entscheidung: Es soll zu einer rot-grün-roten Koalition weitersondiert werden. Endlich – nach unzähligen Sitzungen – ein Ergebnis. Doch die Grünen stehlen der SPD die Show. Später heißt es: ein Fehler. Sperrfrist vergessen. Spitzenkandidatin Bettina Jarasch soll sich bei Franziska Giffey für den Fauxpas entschuldigt haben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Der preisgekrönte
Tagesspiegel Checkpoint

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden