zum Hauptinhalt
© Kai Röger
Tagesspiegel Plus

Restaurantkritik Choi: Gazpacho mit Fischhaut, Aubergine mit Sommertrüffel

In dem kleinen koreanischen Souterrain-Restaurant bestellt man schon bei der Reservierung. Belohnt wird man mit filigraner Schnitttechnik, schöner Knoblauch-Schärfe und kräftigen Aromen.

Von Kai Röger

Wo ist sie hin, die unbeschwerte Zeit, in der man in Berlin spontan gut essen gehen konnte? Ohne Reservierung geht nichts mehr, Kreditkartenangabe ist meist Pflicht, inklusive Abbuchung einer No-Show-Gebühr. Die Anamnese der Unverträglichkeiten ist so unumgänglich wie der Hinweis, pünktlich zu erscheinen – die nächsten Gäste warten.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden