zum Hauptinhalt
Im Mittleren Westen der USA, hier in Manhattan im Bundesstaat Kansas, haben viele Menschen kein Vertrauen in Impfstoffe – und in die Behörden.
© imago images/ZUMA Wire
Tagesspiegel Plus

Riss in der Gesellschaft: Wie Impfskeptiker die Erfolge der USA gefährden

Im Herzen der USA wollen sich viele Menschen nicht impfen lassen, die rasante Impfkampagne ist ins Stocken geraten. Die Skepsis zeugt von Problemen, die auch auf Europa zukommen.

Von Juliane Schäuble

Am Tag, als in Kansas City die Masken fallen, lösen sich auch die Sorgen in Luft auf. Zumindest scheint es so. Im John’s Big Deck, einem großen Dach-Biergarten in der Stadt in der nordwestlichen Ecke des US-Bundesstaates Missouri, drängen sich an einem Freitagabend Mitte Mai junge Leute. Endlich wieder ausgehen, zusammen feiern, gerade rechtzeitig ist es sommerlich geworden. Die Kombination von lauter Musik und noch lauterem Gelächter und Gesprächsfetzen wirkt ohrenbetäubend nach langen eher stillen Monaten. Zu reichlich Bier gibt es Chicken Wings und Burger, man umarmt sich zur Begrüßung. Masken trägt hier keiner mehr.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden